Bundeskonferenz definiert Elemente erfolgreicher Weiterbildung in der Migrationsgesellschaft

Am Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen am 20. Juni 2018 ist am Mittag die erste fachübergreifende Bundeskonferenz der Volkshochschulen in Deutschland zu Ende gegangen. Wesentliches Ergebnis der Diskussionen unter rund 350 Vertreterinnen und Vertretern aus Weiterbildung, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft: Integration kann nur gelingen, wenn Aufnahmegesellschaft und Zugewanderte sich auf Augenhöhe begegnen. Volkshochschulen können die dafür nötigen Bildungsvoraussetzungen schaffen und Begegnung organisieren.


Volkshochschulen sind für gelingende Integration vor Ort unverzichtbar

Die Rolle der Volkshochschulen in den Städten, Gemeinden und Landkreisen war ein zentrales Thema der Konferenz: Ihre Bedeutung ist mit den Herausforderungen der verstärkten Zuwanderung nach 2015 gestiegen: Laut wissenschaftlicher Studien geben Kommunen in Deutschland durchweg an, dass mit dem Zuzug Geflüchteter die Zahl der Bildungsangebote vor Ort stark angewachsen ist. Kommunen erkennen: Integration ist zur Regelaufgabe geworden. Inzwischen wird auch deutlich: Deutsch lernen und eine Vermittlung in Arbeit reichen alleine nicht aus. Auch kulturelle und politische Bildung spielen eine wichtige Rolle für Integration und für die Teilhabe am öffentlichen Diskurs. Volkshochschulen sehen sich ob ihrer kommunalen Verankerung und ihres vielschichtigen Angebots bestens in der Lage, eine breite Debatte über demokratische Werte und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu organisieren. Zustimmung fand der Rat aus der Wissenschaft, diese Debatte auf eine unverrückbare Anerkennung der Menschenrechte zu gründen.

Wanderausstellung an hessischen Volkshochschulen zum Thema Integration

Auf der Bundeskonferenz wurde auch die Wanderausstellung des Hessischen Volkshochschulverbands gezeigt. Die Wanderausstellung zu Integration zeigt die Bandbreite der Integrationsarbeit hessischer Volkshochschulen. Weitere Informationen zur Wanderausstellung gibt es auf folgender Seite.

 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Stellungnahme des Bundesverbands zum SPIEGEL-Artikel über vhs-Gesundheitsbildung vom 18. August 2018

      Unter dem Titel „Esoterik – Wie die Volkshochschulen mit dubiosen Gesundheitskursen Volksverdummung betreiben“ thematisiert der SPIEGEL in Heft 34/2018 das Programmangebot der Volkshochschulen im Gesundheitsbereich und übt gezielte Kritik. Hierzu nimmt der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) öffentlich wie folgt (...) weiter

       
    3. vhs.cloud: gemeinsame Lern- und Austauschplattform startet

      Im Februar 2018 ist die vhs.cloud feierlich eröffnet und wurde für den Betrieb für alle Volkshochschulen freigegeben. Die gemeinsame Plattform der Volkshochschulen kann nun genutzt werden, um digitale oder digital angereicherte Lernangebote zu entwickeln oder um sich in der Volkshochschulwelt auch digital besser zu vernetzen. (...) weiter

       
    4. Wanderausstellung zum Thema Integration: Vielfalt, Offenheit, Begegnung

      Was bieten die Volkshochschulen Menschen an, die neu nach Hessen kommen? Was macht das Angebot auch neben den Sprachkursen aus? Wie bringen die Volkshochschulen vor Ort Menschen zusammen, wo schaffen sie Begegnungsräume und Austauschmöglichkeiten? (...) weiter